„Durchtragen…“

Dies Wort fiel mir gerade auf, als ich den sehr liebevollen Bericht einer Dressur-Reiterin las. „Zwar triefte sie dabei vor Langeweile aus jeder Pore; aber sie trug die junge Reiterin brav durch.“ Das steht in einem größeren Zusammenhange… Ich dachte nur: „Wie selbstverständlich nehmen wir Menschen oft die Gutmütigkeit und Dienwilligkeit der Tiere hin! „„„Durchtragen…““ weiterlesen

„Durch kritische Situationen andere besser verstehen lernen..“

Ich denke mal, das könnte ein „Fingerzeig“ sein… Bevor ich…/ Oh….“das Team“ kommt genau in diesem Moment. Ein klärendes freundliches Wort, und schon bewegt sich etwas…, – äußerlich zuerst einmal… Doch war nicht die „Änderung“ zuvor innerlich?/ Also: Merken als „Lehre“! Nicht vergessen! ÷÷÷÷÷~~~~~☆☆☆☆÷÷÷÷÷~~~~☆☆☆☆÷÷÷÷÷🙋

Der „Schüssel“….

Auf der Suche nach dem Schlüssel…. ÷÷÷÷÷÷ Das kann wirklich eine sehr kritische Situation für uns sein… Doch ich sitze gerade in einer anderen Zwickmühle: Warten, warten….. oder doch: in der Zwischenzeit etwas anderes, Sinnvolles tun…. Ja, ich warte auf mein Team, und Stunden vergehen, und ich sitze in einer „Zwickmühle“… Ist auch so etwas„Der „Schüssel“….“ weiterlesen

Z=der letzte Buchstabe….

„Zwischen allen Stühlen“ Zwiespalt Zwickmühle Zwang …… Mir wirbeln gerade so einige Wörter durch den Kopf.. Was fange ich damit an? Wie entscheide ich mich? Lebe ich gerade in einer „Zwischenzeit“ ? Das könnte die Erklärung oder Antwort sein. Gibt es „Zwischenstadien“ im Leben, die so eine Art Bewährungs-Probe sind? Wer oder was fordert uns„Z=der letzte Buchstabe….“ weiterlesen

„Der gute Hirte…“

Das Wort vom „guten Hirten“ finden wir im Johannes-Evangelium Kap 10. JESUS Selbst bezeichnete sich als den „guten Hirten“ und beschrieb das Verhalten eines guten Hirten im Gegensatz zu den „Mietlingen“. Letztere laufen vor dem Wolf weg…Sie fürchten um ihr Leben und lassen die betreute Herde im Stich, wenn es ernst wird. Jesus aber sieht„„Der gute Hirte…““ weiterlesen