Welch ein Blütenwunder!

Als ich eben auf den Balkon trete, um die neuen Blüten zu bewundern, bin ich doch wieder einmal freudig überrascht:

Statt drei erwarteten dunkelblauen Trichterblüte sind es auf einmal vier, dazu eine rosa in der Neomarica Gracilis.

Und als unerwartete Überraschung kommt hinzu, daß neben den weißen noch eine zart-blau-violette Blüte gekommen ist, also an einem ganz anderen Platz, als wo ich gestern eine entdeckte.

Dunkelblau, hellblau, rosa, weiß, zart-blau-violett, – so eine breite Farbpalette, wozu ich weiter nichts getan habe!

Ich staune und sage dem „Himmel“ „Danke!“

Und worüber ich mich am meisten freue, das ist die Harmonie, Anmut und Grazie, mit der sich die Blüten aneinanderreihen.

Die einzelnen Knospen sagen nichts darüber aus, wie sich alles dann als Bild ordnet.

Es hat zwar jede Blüte genau ihren vorgesehenen Platz; da rührt und bewegt sich nichts, auch die einmalige Ausrichtung.

Wie alles zusammen dann aber wirkt, das ist so überraschend.

Natürlich kommt die Vielfalt der Farben nun noch dazu.

2 Kommentare zu „Welch ein Blütenwunder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: